AGB - Nutzungsbedingungen Internetplattform

Diese Nutzungsbedingungen regeln, unter welchen Voraussetzungen ein Kunde die Internetplattform www.kirchenshop.de nutzen kann. Die Internetplattform wird von der HKD Handelsgesellschaft für Kirche und Diakonie mbH, Herzog-Friedrich-Str. 45, 24103 Kiel, betrieben.

 

Achtung!

Im Rahmen der Funktionalität leitet die HKD die Bestellung eines Kunden an den entsprechenden Anbieter weiter. Sowohl Abschluss als auch Abwicklung eines Kaufvertrages erfolgen außerhalb der Internetplattform. HKD wird grundsätzlich nicht Vertragspartner des Kunden; dies gilt nicht im Rahmen des Abschlusses von Erdgaslieferungsverträgen, bei welchen HKD direkter Vertragspartner des jeweiligen Kunden wird. In diesem Fall wird dann ein gesonderter Vertrag zwischen der HDK und dem jeweiligen Kunden abgeschlossen.


1.    Registrierung:
Ein Anspruch des Kunden auf Registrierung und Nutzung der Internetplattform besteht nicht.
 
2.    Nutzungsvoraussetzungen:
Die Nutzung der Internetplattform steht lediglich Personen offen, die unbeschränkt geschäftsfähig sind. Minderjährige dürfen die Funktionalitäten der Internetplattformen nicht nutzen.

3.    Kostenpflichtige Leistungen:
Die Nutzung einer Funktionalität der Internetplattform ist für den Kunden nur dann kostenpflichtig, wenn er hierauf auf der Webseite gesondert hingewiesen wird.
 
4.    Anbieter/Produkte:
Die HKD übernimmt keine Haftung für die Bonität und die Lieferbereitschaft eines Anbieters sowie die Richtigkeit der vom Anbieter eingestellten Produktangaben. Die HKD nimmt keine eigene Prüfung der Richtigkeit der Angaben des Anbieters vor. Die vorstehenden Regelungen gelten nicht im Rahmen des Abschlusses von Erdgaslieferungsverträgen mit der HKD direkt.
Die HKD behält sich das Recht vor, verbotene Angebote ohne Angabe von Gründen zu löschen.

5.    Vertragsabwicklung:
Für die Abwicklung eines Kaufvertrages oder eines sonstigen Absatzgeschäfts zwischen Kunde und Anbieter gilt ausschließliches deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrecht. Anbieter und Kunde regeln auch die Durchführung eines Transports untereinander. Die vorstehenden Regelungen gelten bei Abschluss eines Erdgaslieferungsvertrags entsprechend zwischen der HKD und dem jeweiligen Kunden.
 
6.    Rechtsverhältnis Internetplattform-Käufer:
Die HKD erbringt gegenüber dem Kunden im Rahmen der Shop-Funktionalität eine unentgeltliche Leistung. Diese besteht darin, dem Kunden Zugang zu den gespeicherten Produkten und Leistungen der Anbieter zu gewähren sowie abgegebene Bestellungen an den betroffenen Anbieter weiterzuleiten. Bei Abschluss eines Erdgaslieferungsvertrags wird die HKD direkter Vertragspartner des jeweiligen Kunden. Soweit ein Kunde die Funktionalität der Internetplattform nutzt, ist der zur Einhaltung sämtlicher in betreffende Rechtspflichten verantwortlich. Der Kunde verpflichtet sich insbesondere zur Einhaltung aller gegebenenfalls einschlägigen Gesetze und Vorschriften. Dies gilt insbesondere für die Bestimmungen des Medizinproduktegesetzes (MPG) und des Gesetzes über die Werbung auf dem Gebiete des Heilwesens (HWG). Die HKD behält sich vor, einen Kunden bei offensichtlichen Verstößen gegen gesetzliche Bestimmungen von der Nutzungsmöglichkeit auszuschließen.
 
7.    Datenschutz:
Die HKD ist berechtigt die vom Kunden eingegebenen Daten im Rahmen des Vertragszwecks zu veröffentlichen oder in Form einer Bestellung oder zur Erfüllung einer sonstigen Funktionalität den jeweiligen Anbietern zu übermitteln, bzw. im Rahmen des Abschlusses eines Erdgaslieferungsvertrags selbst zur Erfüllung des Vertragszwecks zu nutzen und zu speichern. Persönliche Daten des Kunden werden absolut vertraulich behandelt und außerhalb des Vertragszwecks nur mit gesonderter Bestimmung des Kunden an Dritte weitergeleitet.

8.    Unterlassungen:
Die Abwicklung eines Kaufvertrages oder eines sonstigen Absatzgeschäfts es wird ausschließlich zwischen Kunde und Anbieter vereinbart. Beide regeln auch die Durchführung des Transportes. Bei Abschluss eines Erdgaslieferungsvertrags wird der entsprechende Vertrag zwischen der HKD und dem jeweiligen Kunden abgewickelt.


9.    Haftung der Internetplattform:
Schadensersatzansprüche des Kunden gegenüber der HKD sind – gleich aus welchem Rechtsgrund – ausgeschlossen. Dies gilt nicht bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit sowie bei schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch die HKD. Bei schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet die HKD – außer in Fällen des Vorsatzes und grober Fahrlässigkeit – nur für den vertragstypischen, vernünftigerweise vorhersehbaren Schaden. Die gesetzliche Haftung für Körper- und Personenschäden, für das Fehlen zugesicherter Eigenschaften sowie nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

Die HKD bietet auf ihrer Webseite nach bestem Wissen nur richtige und aktuelle Informationen an. Sie übernimmt jedoch keinerlei Verantwortung oder Gewährleistung hinsichtlich der Aktualität und Richtigkeit und lehnt jegliche diesbezügliche Verpflichtung ausdrücklich ab. Die HKD bemüht sich, möglichst genaue und zuverlässige Informationen auf den Webseiten zu veröffentlichen. Die HDK kann jedoch keinerlei Gewähr für die Richtigkeit aller veröffentlichten Informationen übernehmen und leisten. Jegliche Haftung für den Fall von Irrtümern oder Auslassungen auf den Webseiten wird ausdrücklich ausgeschlossen. Für Verweise (Links) auf die Seiten der HKD ist ausdrücklich festgehalten, dass die HKD keinerlei Einfluss auf den Linktext, die Gestaltung, eventuelle Verletzungen geltender Rechte, auch Marken- und Titelrechte und die Inhalte der verlinkten Seiten hat. Die HKD distanziert sich auch ausdrücklich von den Linkformulierungen, sowie von allen Inhalten aller Seiten, auf die die HKD Verweise gesetzt hat.
 
10.  Änderungsrecht:
Die HKD behält sich das Recht vor, die Funktionalitäten der Internetplattform jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu ändern.

11.  Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen:
Sollte ein Kunde gegen die Nutzungsbedingungen oder gesetzliche Vorschriften verstoßen, ist die HKD berechtigt, dem Kunden den Zugang zu den Funktionalitäten zu verweigern und Informationen oder Daten, die der Kunde im Rahmen einer Funktionalität hinterlegt hat, zu löschen. In diesem Fall wird außerdem die Mitgliedschaft des Kunden sowie der Zugang zur Webseite gesperrt.

12.  Allgemeine Regelungen:
Sollte eine Regelung der Nutzungsbedingungen unwirksam sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Regelungen hiervon unberührt.

Login

Kundenlogin


Verbesserte Sicherheit

Wir stehen für "c".

Die Hand, die ein "c" formt, ist unser Erkennungszeichen. Was das bedeutet, lesen Sie hier.

Der mitMenschPreis 2017

Die HKD unterstützt in diesem Jahr den mitMenschPreis. Der Preis fördert Projekte und Initiativen in der Behindertenhilfe und Sozialpsychia-
trie,
die den Menschen mehr selbstbe-
stimmte Teilhabe ermöglichen. Nutzen Sie Ihre Chance und bewerben Sie sich bis zum 31.03.2018. Hier erhalten Sie weitere Informationen.